Das Soziale in Medizin und Gesellschaft – Aktuelle Megatrends fordern uns heraus

Vom 16. bis 18. September 2020 findet in Leipzig die 56. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sozialmedizin und Prävention (DGSMP) statt. Im Zentrum der Tagung stehen die, mit großen gesellschaftliche Entwicklungen verbundenen Veränderungen im Hinblick auf unsere Gesundheit und Gesundheitsversorgung.

Durch tiefgreifende gesellschaftliche Veränderungen wie Globalisierung, Individualisierung, Urbanisierung, Digitalisierung oder Global Aging – sogenannte Megatrends – wurden und werden unsere sozialen, politischen und ökonomischen Verhältnisse umfassend und nachhaltig verändert. Dies beeinflusst auch unser soziales Miteinander, unsere Gesundheit und die Gesundheitsversorgung der Bevölkerung in vielfältiger Weise und mit ganz neuen Dynamiken. Die diesjährige Jahrestagung der DGSMP, die dieses Jahr in Leipzig stattfindet, macht das zum Thema und lotet Chancen und Barrieren dieser Entwicklungen aus. 

Dabei werden klassische sozialmedizinische Themen unter diesen Blickwinkeln neu reflektiert. Es werden aktuelle Aspekte, wie z.B. Chancen von E-Health-Interventionen, Herausforderungen bei der Versorgung von Geflüchteten, Prävention von Demenzen oder Sicherstellung der Gesundheitsversorgung auf dem Lande – um nur einige zu nennen – aufgegriffen.

Was erwartet Sie?

  • Aktuelle wissenschaftliche Forschungsergebnisse
  • Hochrangige Keynote-Speaker/innen
  • Weiterbildung, z.B. im Rahmen von Methoden-Workshops
  • Wissenschaftlicher Austausch/Networking
  • Ein „Mega“-Begleitprogramm

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.dgsmp2020-leipzig.de/


© Universität Leipzig. Medizinische Fakultät Institut für Sozialmedizin, Arbeitsmedizin und Public Health (ISAP)